FöLa

Förderung der Landwirtschaft in Afrika
Futtermittelproduktion in Ghana



Die FöLA-Initiative:

Im Frühjahr 2017 gab es eine erste Begegnung mit der FöLA - Association in Ghana. Die Situation tausender von Kleinbauern in der Ashanti-Region nördlich der Millionenstadt Kumasi dokumentiert die Fehlentwicklung von Landwirtschaft in den letzten 40 Jahren. Sie besteht immer noch aus Subsistenzwirtschaft durch reine Handarbeit. Abhängigkeit von mangelhaften Saatgut und anderer meist teurer landwirtschaftlicher Betriebsmittel hat die Situation der Maisbauern in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich verschlechtert.

FöLA-Association hat in einem intensiven langjährigen Austausch mit den Bauern in der Region Lösungsansätze entwickelt. Nachhaltige Landwirtschaft und die Organisation einer Genossenschaft sind zwei Grundpfeiler. Ausbildung und technische Assistenz stehen für eine dritte Säule. Lager- und Produktionsmittel für die Verarbeitung runden das Konzept ab.
Es ist die schrittweise Abkehr von der Subsistenz- zur Marktwirtschaft. Einschlägige Marktstudien zeigen, dass „orange maize“ als Futtermittel für die Viehwirtschaft eine hohe Nachfrage hat. Dabei sind wir bei Viehfutter-Händlern, Betreibern von Hühnerfarmen etc. auf großes Interesse gestoßen.

Ausbildung und Qualifizierung

Ghana8 klfür Kleinbauern in Bezug auf nachhaltige Praktiken wie die Nutzung von zertifiziertem Herkunftssaatgut

Aufbau eines Ausbildungszentrums

Ghana6 klin Mampong für die Bauern und ihre Genossenschaft sowie Entwicklung eines modularen Curriculums

Aufbau eines Lagerhauses

Ghana9 klin Mampong, um die Produktqualität zu gewährleisten und den Mais ausreichend lange und marktorientiert zu lagern

Durch den Aufbau von Maschinenringen

Ghana4 klsoll archaische, anstrengende Handarbeit durch einfache Mechanisierung wie durch Traktoren und Schlepper abgelöst werden

Wie können Sie die FöLA Initiative unterstützen?

Die FöLA-Initiative ist ein innovatives Vorhaben, das Unterstützung verschiedenster Art braucht. Die Bauern in Ghana sowie das gesamte Umfeld stehen bereit und wollen die Veränderung.

Die kurz genannten vier Projektbausteine stehen für Ihr Mitwirken zur Auswahl.

Jeder Beitrag, ob klein oder groß, ob finanziell oder als Sachleistung, hilft uns, mit der FöLA-Association das Fundament für die Weiterentwicklung der nachhaltigen Landwirtschaft und der

Kleinbauern zu bauen. Wenn Sie mehr über das Projekt erfahren möchten, können Sie sich unseren Projektflyer herunterladen.

Image

Trocknung am Straßenrand

© 2018 Stiftung justiceF
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok